Starke Demokratie, soziale Gerechtigkeit, mehr Digitalisierung und mehr Europa

IB identifiziert sich mit politischen Empfehlungen des BBE


Der Internationale Bund (IB) begrüßt die politischen Empfehlungen des BBE.

Der Internationale Bund (IB) unterstützt die politischen Empfehlungen des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) zur Bundestagswahl. Die darin genannten Ziele stimmen weitestgehend mit jenen des IB überein. Der Internationale Bund als Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit ist aktives Mitglied beim BBE und gleichfalls im Koordinierungsausschuss vertreten. Die Empfehlungen des Netzwerks für die neue Legislaturperiode sind hier zu finden.

Das BBE, ein Zusammenschluss von Akteuren aus Bürgergesellschaft, Staat und Wirtschaft, setzt unter anderem folgende Schwerpunkte in seinen Positionen und Erwartungen an die neue Bundesregierung: Stärkung der Demokratie durch eine lebendige Zivilgesellschaft, mehr soziale Gerechtigkeit, mehr Digitalisierung, ein stärkerer gesellschaftlicher Zusammenhalt ohne Diskriminierung sowie eine weiterhin feste Einbindung Deutschlands in europäische Strukturen.

IB hat eigene politische Kampagne zur Bundestagswahl gestartet

Dies entspricht den politischen Werten und Vorstellungen des Internationalen Bundes. Seit dieser Woche läuft auch die Kommunikations-Kampagne des IB zur Bundestagswahl 2021. Darin wird die Organisation Stück für Stück ihre Positionen und Erwartungen für die neue Legislaturperiode veröffentlichen sowie dafür werben, um gleichfalls positive Veränderungen im Sinne der Klienten*Klientinnen anzuregen. Die entsprechende Website mit allen Informationen ist unter menschseinstaerken.de zu finden.

„Für uns als IB ist es im Rahmen der Stabilisierung unserer Demokratie enorm wichtig, bürgerschaftliches Engagement unserer Mitarbeitenden zu fördern. Deshalb begrüßen wir die Aktivitäten und Forderungen des Bundesnetzwerkes Bürgerschaftliches Engagement im aktuellen Bundestagswahlkampf. Als Mitglied des BBE setzen wir uns für diese Belange engagiert ein“, betont Thiemo Fojkar, der Vorstandsvorsitzende des IB.


Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden